Immer wieder passiert es, dass sich Stars bei Dreharbeiten verletzten. Zum Teil liegt es daran, dass sie ihre eigenen Stunts machen oder dass Kollegen zu ihrem Unfall beitragen. Auch Natascha Ochsenknecht (49) kann sich nun in die Reihe der Am-Set-Verletzten eingliedern.

Schon im Vorfeld wurde die Show "5 gegen Jauch" gedreht, bei der neben Natascha noch vier weitere Promis gegen den Star-Moderator antreten. Sie müssen sich in verschiedenen Aufgaben duellieren mit dem Ziel, Günther Jauch (57) zu schlagen. Hierbei verletzte sich die Dreifach-Mama, wie sie gegenüber Bunte verriet. Schon zu Showbeginn fuhren die Promis mit einem Kleinbus ins Studio, der von Konny Reimann (58) gefahren wurde. Damit prallte er gegen ein Podest und Natascha wurde verletzt. "Ich bin aus diesem Auto so halb rausgeflogen, habe mir Beine und Rücken verletzt, hatte Prellungen und Blutergüsse. Der Aufprall kam aus dem Nichts und das war schon hart", erklärte sie.

Doch Natascha bewies sich bei den Aufnahmen als echter Profi. Ohne großes Murren konnten die Dreharbeiten weiter geführt werden, sodass sie am Wochenende in der Show zu sehen ist.

Umut Kekilli und Natascha Ochsenknecht
Thomas Lohnes/Getty Images
Umut Kekilli und Natascha Ochsenknecht
Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli bei der "Alles steht Kopf"-Premiere
Christian Marquardt / Getty Images
Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli bei der "Alles steht Kopf"-Premiere
Umut Kekilli bei der Michalsky Style Night 2010
Florian Seefried / Getty Images
Umut Kekilli bei der Michalsky Style Night 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de