Wie oft hat Chris Brown (24) seine Prügelattacke auf Rihanna (25) wohl schon bereut? Spätestens bei seiner Verurteilung zu zweimal 1000 Arbeitsstunden sicher schon das eine oder andere Mal. Doch nun darf er sich alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen: Das Verfahren wird wieder aufgerollt.

Der Richter in diesem Prozess hat nun nämlich das Urteil widerrufen und somit muss sich Chris Brown ein weiteres Mal verantworten. Neben den Arbeitsstunden gab es noch eine Bewährungsstrafe für ihn, die jetzt aufgehoben wurde. Grund dafür sind neue, bei Gericht in Washington D.C. eingereichte Angriffsvorwürfe. Schon diese Vorwürfe reichten dem Richter aus, um davon auszugehen, dass Chris die Gesetze nicht befolgt und damit gegen seine Bewährungsauflagen verstößt, wie TMZ berichtet. In Untersuchungshaft müsse Chris aber nicht, da er in seiner Aggressionsbewältigungstherapie bereits gute Fortschritte gezeigt hätte.

Im Februar soll diese Sache verhandelt werden und es besteht sogar die Möglichkeit, dass Chris doch noch in den Knast wandern könnte. Chris muss jetzt zudem auf etwas anderes verzichten: Zu Therapiezwecken darf er Marihuana rauchen - das muss er jetzt erst einmal lassen.

Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry
VALERY HACHE/AFP/Getty Images
Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017
Getty Images
Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de