Rogue gehörte zu den X-Men der ersten Stunde. Der Charakter, der von Anna Paquin (31) verkörpert wurde, war eine tragende Figur der Trilogie. Im bald erscheinenden Teil "Zukunft ist Vergangenheit", sollte sie zurückkehren. Doch aus dem Comeback von Marie, wie die Mutantin eigentlich heißt, wird nichts!

Regisseur Bryan Singer (48) erklärte Entertainment Weekly, dass die gedrehte Szene mit Anna herausgeschnitten werden musste, weil sie nicht mehr wirklich zur Story passe. "Es ist eine wirklich gute Sequenz und sie wird wahrscheinlich auf der DVD zu sehen sein. Aber wie viele Dinge im Schnittprozess war das eine der Sachen, die verschwinden musste. Leider war das die einzige Szene, in der Anna Paquin drin war", gab er zu. Trotzdem habe die Oscar-Preisträgerin einen tollen Job gemacht, lobte Bryan sie. "Es ist sehr enttäuschend, aber sie ist sehr professionell und weiß, dass so etwas passiert, vor allem mit Material, das man zu Beginn der Produktion aufnimmt", erklärte der Regisseur.

Schade für die Schauspielerin, die nach "Der letzte Widerstand" in keinem Ableger der "X-Men"-Reihe mehr zu sehen war.

Hutch Parker, Michael Fassbender, Sophie Turner, Simon Kinberg, Jessica Chastain und James McAvoy
Getty Images
Hutch Parker, Michael Fassbender, Sophie Turner, Simon Kinberg, Jessica Chastain und James McAvoy
Stephen Moyer und Anna Paquin 2017 in Hollywood
Kevin Winter / Getty Images
Stephen Moyer und Anna Paquin 2017 in Hollywood
"True Blood"-Hauptdarsteller Anna Paquin und Stephen Moyer
Jason Merritt / Getty Images
"True Blood"-Hauptdarsteller Anna Paquin und Stephen Moyer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de