Snoop Dogg (42) weiß immer zu überraschen. So änderte er zum Beispiel 2013 seinen Namen in Snoop Lion und auch seine Duette sind oft als ungewöhnlich zu bezeichnen. So schnappte er sich zuletzt Skandalnudel Miley Cyrus (21) und Hollywoodstar Eddie Murphy (52). Doch diese Begegnungen sind noch lange nicht so besonders wie die, die er jetzt erlebte.

Dem 42-Jährigen kam gestern die Ehre zuteil, in das oberste Regierungsgebäude der USA eingeladen worden zu sein. Ganz schick präsentierte er sich im White House mit schwarzem Anzug und Fliege - ein durchaus ungewöhnliches Outfit für den Rapper. Ob er sich mit John Kerry abgesprochen hat? Denn der Außenminister und er waren im gleichen Look unterwegs. Außerdem plauderten die beiden ganz lässig miteinander - und zwar so lässig, dass sie ihren Small-Talk mit einer obercoolen Ghetto-Faust abschlossen.

Ganz begeistert postete Snoop Dogg das dazu entstandene Video auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Politiker trifft Skandal-Rapper, was für eine sympathische Zusammenkunft!

Snoop Dogg, Rapper
Getty Images
Snoop Dogg, Rapper
Snoop Dogg beim Coachella Valley Music And Arts Festival
Rich Fury/Getty Images for Coachella
Snoop Dogg beim Coachella Valley Music And Arts Festival
Snoop Dogg in Los Angeles
Neilson Barnard/Getty Images for SiriusXM
Snoop Dogg in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de