Die dritte Staffel von The Voice of Germany ging vor einer Woche zu Ende. Als Sieger ging mit deutlichem Abstand zu den anderen Kandidaten Andreas Kümmert (27) hervor. Seine Ausnahme-Stimme überzeugte die Zuschauer - und nun auch die Plattenverkäufer.

Schon bevor der Sänger mit dem Titel "The Voice of Germany" geehrt wurde, schaffte er den Einstieg in die Charts. Vor zwei Wochen konnte sich seine Cover-Version von "If You Don't Know Me by Now" auf Platz 53 positionieren und ist mittlerweile bis auf die 46 gestiegen. Nun kommt auch sein erster eigener Song hinzu. Er nennt sich "Simple Man" und schaffte nun den Sprung in die Top 5 der deutschen Single-Charts. Auch in der Schweiz ist der Castingshow-Teilnehmer erfolgreich. Das Lied landete dort auf Position 8.

Nachdem Andreas bereits seit mehreren Jahren eigene Musik gemacht hat, gelingt ihm mithilfe der Show nun der Durchbruch. Mal sehen, wie lange er sich im Business behaupten kann.

Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Max Herre beim Musikautorenpreis in Berlin
Christian Marquardt/Getty Images
Max Herre beim Musikautorenpreis in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de