Im Dschungel geht's ums Eingemachte! Das Finale kommt näher, und die Krone rückt in greifbare Nähe. Höchste Zeit, eine Zwischenprognose abzugeben: Wie haben sich die Dschungelstars bisher geschlagen - und was kann man noch von ihnen erwarten? Eine, die in zwölf Tagen Hardcore-Camperei bereits ein beachtliches Spektrum an Facetten gezeigt hat, ist Melanie Müller (25).

Eines steht fest: Melanie ist eine der facettenreichsten Kandidaten, die das Camp je gesehen hat. Ob sie ihr Feuerwerk an Persönlichkeitswandlungen jedoch bis zum Ende weiter abschießen kann, bleibt abzuwarten. Dass die Ossi-Wuchtbrumme es aber zumindest ins Finale schafft, ist mehr als wahrscheinlich!

Melli, die niedliche Naturschönheit
Von wegen Micaela-Schäfer-Gedächtnis-String - wer erwartet hatte, dass die Blondine im Dschungel die Sex-Karte ausspielen würde, wurde enttäuscht. Die ersten Tage nutzte die Porno-Veteranin und ehemalige Bachelor-Kandidatin, um ihr Image als aufgedonnertes Flittchen zu demontieren und der Welt zu beweisen, dass unter der normalerweise auf ihrem Gesicht prangenden Schminkschicht eine niedliche, fast schon unschuldig-kindliche Naturschönheit steckt, die keineswegs nur in Anzüglichkeiten sprechen kann. Erst an Tag 4, nach dem vollzogenen Image-Wandel, hält Melanie zunächst vorsichtig ihr wohlgeformtes Hinterteil in die Kamera, um dann schließlich in Woche 2 für ihre Prä-Dschungel-Fans doch einmal zu ihren Wurzeln zurückzukehren und ganz blankzuziehen.

Melli - was kommt jetzt?
Nun stehen noch vier Tage Urwald-Kampf bevor - dass das lustige Dschungel-Spiel ein knallharter Kampf um die Krone ist, ist der intelligenten Ostdeutschen nämlich ganz klar bewusst. So geschickt sie sich bisher präsentierte, so schwierig wird es für Melanie, weitere Wendungen zu zeigen. Allerdings hat die Blondine bei den Zuschauern schon jetzt einen echten Stein im Brett. Mögliches Szenario für die letzten Tage: Verbündung der Konkurrentinnen - Melli und ihre größte Rivalin Larissa freunden sich an. Was sich beim tiefgründigen Lagerfeuer-Gespräch an Tag 12 bereits ankündigte, könnte in den nächsten Tagen so weit ausgebaut werden, dass am Ende zwei Freundinnen im Finale stehen. Aber ob dieser Schachzug Melanie helfen würde, den Sympathie-Vorsprung, den Larissa ihr mittlerweile voraushat, wieder aufzuholen?

Melli, die liebende Tochter
In der zweiten Woche dann der erneute Wandel: Aus hart wird zart, Melli zeigt Herz. Nicht nur beim Abschied ihrer Vertrauenspersonen Corinna Drews (51), Julian Stoeckel (26) und Mola Adebisi (40) kullern die Tränen. An Tag 12 bricht die 25-Jährige zusammen, erzählt Larissa und den Zuschauern eine herzzerreißend reumütige Geschichte von ihrer schwerkranken Mutter, wie sie selbst zuweilen "gemein" zu dieser sei und wie sehr sie Heimweh nach ihrer Familie habe. "Man nimmt sich nie Zeit für das, was wichtig im Leben ist - erst wenn es zu spät ist": der Dschungel als lebensverändernde Erfahrung?

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Melli, die toughe Teamplayerin
Nicht nur Look-technisch wandelt Melli im Dschungel auf neuen Pfaden. Von ihrer flirty-verführerischen Art zeigte sie wenig, beweist dagegen, dass sie als selbst ernannte Dschungel-Mama hart durchgreifen kann und ihre Schäfchen - insbesondere Larissa (21) - im Griff hat. Wem die Zeter-Melli zuweilen zu viel wird, den besänftigen sicherlich ihre souveränen Prüfungs-Auftritte - von zimperlicher Ziererei keine Spur, Melli schluckt beherzt jede noch so widerliche Dschungel-Substanz und beschert ihren Mitcampern zumindest im ersten Fall eine volle Tafel.

Melanie MüllerRTL / Stefan Menne
Melanie Müller
Melanie MüllerScreenshot RTL
Melanie Müller
Melanie MüllerScreenshot RTL
Melanie Müller


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de