Der Bachelor sorgt gerade wieder für super Quoten, denn jede Woche schauen Millionen Leute dabei zu, wenn Christian Tews (33) vor laufenden Kameras versucht, seine große Liebe zu finden. Dass die Mädchen gecastet sind und dass es Verträge für die Show-Teilnahme gibt, trübt die Romantik zwar ein bisschen - wie krass die Produktion für die Teilnehmerinnen aber tatsächlich ist, haben einige der Mädchen nun verraten. Knallharte Regeln, Verbote und Psychodruck sind dabei offenbar nur Teil einer riesigen Medien-Maschinerie.

Ob man unter diesen Umständen tatsächlich die große Liebe finden kann? Eine Teilnehmerin fasste das Bachelor-Fiasko treffend zusammen: "In dieser Show bleibt nichts dem Zufall überlassen." Für Romantik sei deshalb kein Platz - aber Bachelor Christian fanden die meisten Ladys ohnehin nicht besonders attraktiv.

Die InTouch erfuhr, welche Bedingungen am Set herrschen. Und diese sind scheinbar so mies, dass die plaudernden Kandidatinnen auf jeden Fall anonym bleiben wollten. "Es war wie ein Leben im Gefängnis, ein Horrortrip", erklärte eine der Frauen. Angeblich durften sie die Villa während der Dreharbeiten nie verlassen und mussten sich entweder im Wohnbereich oder medienwirksam am Pool aufhalten. "Sobald man etwa das Schlafzimmer betrat, schlug ein Bewegungsmelder Alarm und man wurde von einem Crew-Mitglied zurückgeschickt."

Und für all diese Unannehmlichkeiten seien die Frauen nicht einmal großzügig entlohnt worden: Mit 3.000 Euro wurden die flirtwilligen Damen abgespeist und mussten sich dafür Enthaltsamkeit bis Ende der Ausstrahlung, Twitter-Verbot und Vertragsstrafen in Millionenhöhe aussetzen.

Ihr schaut "Der Bachelor" trotz der dubiosen Machenschaften gerne? Dann dürfte unser Quiz kein Problem für euch sein!

Doch nicht nur das: Selbst auf der Toilette wurden die Mädchen ausspioniert, damit sie sich nicht heimlich unterhalten können. Und auch die Unterhaltungen vor der Kamera waren oft gestellt und von der Produktionsfirma vorgeschrieben. Wer nicht nach den festen Regeln spielen wollte, wurde kurzerhand aus der Sendung gekickt und mit hohen Vertragsstrafen bedroht. Auch die Stimmung wurde je nach Lust und Laune vom Team gesteuert. Sollte die Atmosphäre locker und entspannt wirken, wurden die Mädchen zum Trinken von Alkohol animiert, war wieder mehr Action nötig, wurden Streitereien provoziert.

RTL / Stefan Gregorowius
Christian TewsRTL / Stefan Gregorowius
Christian Tews
Christian TewsRTL
Christian Tews


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de