Winfried Glatzeder (68) hat gerade erst im Dschungelcamp die Quittung für seine Schubs-Attacke gegen Larissa Marolt (21) bekommen und musste den Urwald verlassen. Eigentlich also Zeit, dass endlich Frieden im australischen Busch einkehrt, denn ein Hauptgrund für Zoff vor laufenden Kameras ist schließlich mit dem Schauspieler aus dem Camp verschwunden. Doch wird der mies gelaunte Mecker-Winfried mit seiner ruppigen Art vielleicht sogar fehlen?

Zwar mussten seine Mit-Kandidaten, und allen voran immer wieder Larissa, unter den Launen und Ausfällen des Tatort-Stars leiden, doch mit seinem Verhalten brachte er immer wieder Schwung in die teils verschlafene Dschungel-Runde. Auch sein plötzlich friedlich-geheuchelter Abgang bei seinem Rauswurf sorgte schließlich für Kontroversen, denn Winfried, der eigentlich schon um den Thron gekämpft hatte, ließ plötzlich verlauten: "Das ist so schön. Das habe ich mir so gewünscht. Aber ich hab die Faxen jetzt auch ein wenig dicke gehabt. Warum König sein ohne Volk?" Das Dschungel-Volk besteht derzeit noch aus den drei Blondinen Tanja Schumann (51), Melanie Müller (25) und Larissa Marolt und dem letzten tapferen Mann Jochen Bendel (46).

Doch was erwartet ihr von den letzten Tagen im Camp? Wird die Show ohne Winfried nun tatsächlich zur Gähn-Runde? Im Voting könnt ihr eure Meinung sagen:

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Zwar war Larissa zu Beginn der Staffel immer ein Garant für eine explosive Mischung, doch mit den anderen Teilnehmern kommt sie inzwischen gut zurecht und hat auch bei den Zuschauern gewaltig an Sympathie zugelegt. Von Zoff und Anfeindungen gibt es deshalb wenig Spuren.

Larissa Marolt und Winfried GlatzederRTL
Larissa Marolt und Winfried Glatzeder
RTL/Stefan Menne
Winfried GlatzederRTL
Winfried Glatzeder


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de