Im Dschungelcamp entwickelte sich Larissa Marolt (21) von der Zeter-Sissi zum Publikumsliebling und belegte am Ende einen guten zweiten Platz. Nach dem abenteuerlichen Trip nach Australien ist die Österreicherin auch endlich wieder in ihrer Heimat angekommen und wurde dort stürmisch begrüßt.

Hunderte Fans hatten sich auf dem Marktplatz in Klagenfurt versammelt, um das Kind ihrer Stadt zu feiern, als wäre sie Dschungelkönigin geworden. Immerhin: Unter den beiden österreichischen Teilnehmern hatte sie weit die Nase vorn. Grund genug für den Bürgermeister der Stadt, die Dschungelcamp-Bewohnerin zur Ehrenbürgerin zu machen und Larissa hatte sich über die Auszeichnung sehr gefreut, wie sie gegenüber RTL verriet: "Das ist ja fast so wie ein Oscar."

Damit reiht sich die Dschungelcamp-Zweitplatzierte in eine Reihe von hochrangigem Kaliber ein, angefangen von Franz Reichsgraf von Enzenberg, der 1821 zum ersten Ehrenbürger gekürt wurde, bis hin zu Udo Jürgens (79), der sich seit 2001 Ehrenbürger nennen darf. Was für eine Ehre. Punkt.

Was so los war, als die Camper nach ihrem Ausflug wieder deutschen Boden betreten haben, könnt ihr euch noch mal in dieser "Coffee Break"-Folge ansehen:

[Folge nicht gefunden]
Larissa Marolt, Model
Getty Images
Larissa Marolt, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de