Der Tod von Julia Roberts' (46) Halbschwester wirft immer mehr Fragen auf. Gerade erst wurden aussagekräftige Online-Posts der Verstorbenen entdeckt, die heftig gegen Julia schossen. Jetzt sei angeblich ein Abschiedsbrief gefunden worden, der den Hollywood-Star zur Schuldigen macht.

Bisher stand nur fest, dass Nancy Motes (✝37) an einer Überdosis Drogen gestorben ist. Aufgrund ihrer labilen Verfassung vor ihrem Tod lag es jedoch nicht fern, dass sie sich mit dieser Dosis absichtlich das Leben genommen haben könnte. Ein Abschiedsbrief soll diese Vermutung jetzt beweisen. Eine nicht näher benannte Quelle erklärte jetzt gegenüber New York Daily News: "Es war sicher ein Selbstmord. Sie hinterließ einen fünfseitigen Abschiedsbrief. Die Ermittler haben ihn gefunden." Diese Gerüchte wurden jedoch noch von keiner Seite bestätigt. Auf drei Seiten dieses Briefes soll Nancy angeblich beschreiben, dass Julia Roberts sie in den Selbstmord getrieben haben soll. Eine Seite sei ihrer Mutter gewidmet und beschreibe die tiefen und liebevollen Gefühle der Verstorbenen zu ihr. Auf einer weiteren Seite entschuldige sich die 37-Jährige bei ihrem Verlobten für ihre Tat.

Julia Roberts äußerte sich bislang nicht zu den harten Vorwürfen. Sollte Nancy ihrer Halbschwester wirklich die Schuld an ihrem Selbstmord geben, wäre das ein heftiger Schlag für die Schauspielerin.

Alejandra Silva und Richard Gere auf der "Norman"-Premiere in Madrid 2017
Carlos Alvarez/Getty Images
Alejandra Silva und Richard Gere auf der "Norman"-Premiere in Madrid 2017
Alejandra Silva und Richard Gere auf der Berlinale 2017
Pascal Le Segretain/Getty Images
Alejandra Silva und Richard Gere auf der Berlinale 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de