Anzeige
Promiflash Logo
Baby-Panik! Simon Cowell hat Geburt fast verpasstGetty ImagesZur Bildergalerie

Baby-Panik! Simon Cowell hat Geburt fast verpasst

17. Feb. 2014, 9:33 - Promiflash

Juroren-Legende Simon Cowell (54) ist passend zum Valentinstag Vater eines gesunden Jungen geworden. Doch weil bei Lauren Silverman (37) plötzlich die Wehen einsetzten und sich der Brite noch für Dreharbeiten in London befand, geriet er mächtig ins Schwitzen, als seine Freundin ihm erklärte, er müsse sofort zu ihr in die Klinik kommen. Denn Lauren stand in den USA kurz vor der Geburt und Simon hatte eine Anreise von ganzen 15 Stunden vor sich. Da geriet selbst der sonst so coole Simon in Panik, denn er wollte unbedingt dabei sein, wenn sein Kind auf die Welt kommt.

"Simon war geschockt, als der Anruf kam. Er hat seine Coolness komplett verloren", erklärte ein Insider gegenüber Showbiz Spy. Und wer den TV-Star kennt, der weiß: Das ist eine absolute Seltenheit! "Es passiert wirklich nicht oft, dass Simon in Panik gerät, aber das war definitiv eines der Male. Auch wenn er die Geburt an sich nicht unbedingt sehen wollte, stand es nie zur Debatte, dass er nicht trotzdem an Laurens Seite sein würde", berichtete die Quelle weiter. Besonders, weil Cowell die Dreharbeiten zugesagt hatte, obwohl seine Freundin hochschwanger war, hat offenbar seinen Teil zur plötzlichen Hektik beigetragen. "Er wusste, dass es sehr knapp werden würde, rechtzeitig wieder zurück zu sein. Und er hätte es sich niemals verziehen, wenn er die Geburt verpasst hätte."

Doch glücklicherweise muss sich Simon diesen Vorwurf nicht machen, denn er kam zwar mehr als knapp in New York an, wo Lauren schon im fortgeschrittenen Wehen-Stadium war, doch den Moment, in dem der kleine Eric das Licht der Welt erblickte, hat er nicht verpasst.

Getty Images
Lauren Silverman und Simon Cowell 2019 in London
Getty Images
Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell
Getty Images
Simon Cowell und Lauren Silverman 2015 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de