Kaum entschied ein kalifornisches Gericht, dass der Arzt Conrad Murray (61) eindeutig Schuld an Michael Jacksons (✝50) Tod ist und seine Zulassung verliert, schon wird bekannt gegeben, er würde wieder in die Medizinbranche zurückkehren.

Murray hat seine Zulassung nämlich nicht weltweit verloren. Nur in den USA darf er nicht mehr als Arzt praktizieren. Wie TMZ berichtet, werden seine neuen Patienten Kinder mit Herzproblemen sein. Er hat sich mit dem Gesundheitsminister von Trinidad und Tobago, dem Land in dem er aufgewachsen ist, getroffen und wird dort in Zukunft Herzchirurgen des Landes beraten. Reich wird Murray nach seinem fast zwei Jahre langen Gefängnisaufenthalt durch diesen Job aber nicht. Er unterstützt die Ärzte ehrenamtlich und das trotz der hohen Schulden, die ihm im Nacken sitzen. Für Murray handelt es sich hierbei bestimmt um einen Schritt in die richtige Richtung, denn nur so kann er in der Medizinbranche wieder Fuß fassen.

Michael JacksonWENN
Michael Jackson
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de