Wegen des besonders schweren Falls von Steuerhinterziehung wurde Uli Hoeneß (62) vor Kurzem zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Von seinem Vereinsposten beim FC Bayern München trat er anschließend zurück und verzichtete zudem drauf, in Revision zu gehen. Doch bis zum endgültigen Gang in die Gefängnismauern bleiben dem 62-Jährigen noch einige Wochen.

Uli Hoeneß werde seine Haftstrafe in etwa sechs Wochen antreten, wie es in aktuellen Einschätzungen der Münchener Staatsanwaltschaft heißt. Die Vollstreckung werde erst eingeleitet, wenn die Urteilsbegründung auch schriftlich vorliegt. Gegenüber Promiflash sagte ein Sprecher der Justizbehörde: "Die Frage, wann der konkrete Haftantritt erfolgt, lässt sich derzeit nicht genau beantworten. Sobald das schriftliche Urteil bei
der Staatsanwaltschaft eingeht, wird die Vollstreckung eingeleitet und es erfolgt dann die Ladung zum Strafantritt."
Soll heißen: Alles hängt davon ab, wie schnell die Akten eingereicht werden.

Die Osterfeiertage könnte Hoeneß somit noch zu Hause bei seiner Familie verbringen. Diese Zeit können er und seine Frau Susanne Hoeneß intensiv nutzen, um Kraft für die schwierigen kommenden Jahre zu sammeln. Immerhin ist das Paar seit 40 Jahren verheiratet und war nie lange voneinander getrennt. Der Gefängnisaufenthalt ist natürlich auch eine Zerreißprobe für die Ehe.

Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München
Getty Images
Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München
Uli Hoeneß (r.) mit seinem Anwalt Hanns W. Feigen 2014 vor Gericht
Getty Images
Uli Hoeneß (r.) mit seinem Anwalt Hanns W. Feigen 2014 vor Gericht
Uli Hoeneß in München, 2019
Getty Images
Uli Hoeneß in München, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de