Charlie Sheen (48) hat ein ziemlich großes Selbstbewusstsein und eine beeindruckende Gabe, sich bei Dingen, die sich eigentlich gar nicht um ihn drehen, trotzdem im Mittelpunkt zu stehen. So auch bei einem Streit, der eigentlich John Mayer (36) und den Uhren-Dealer der Stars betrifft.

Die ganze Geschichte bedarf vorerst einer kleinen Aufklärung: John Mayer hat in der Vergangenheit seinen Freundinnen teure Rolex-Uhren geschenkt. So zierten beispielsweise zu unterschiedlichen Zeiten sowohl das Handgelenk von Jessica Simpson (33) als auch das von Jennifer Aniston (45) edle Zeitmesser. Das glaubte jedenfalls John, der viel Geld für die Liebes-Geschenke hinblätterte. Doch jetzt klagt John gegen den Verkäufer Robert Maron, dass er Opfer von Betrug geworden sei, denn angeblich sind die Uhren gefälscht. Nun mischt sich plötzlich Charlie Sheen in den Kleinkrieg ein und behauptet in einem Gespräch mit TMZ: "Es geht hier nicht um die Uhren, es geht um mich. John ist sauer und will sich an mir rächen."

Laut Sheen sei John schrecklich neidisch auf den ehemaligen Two and a half Men-Star. Der Hintergrund: Charlie war auf dem Cover eines begehrten Magazins. Das sollte jedoch eigentlich von John Mayer geziert werden. Charlie schnappte dem Sänger kurzerhand das Cover vor der Nase weg, und zwar mit der Hilfe seines besten Freundes Robert Maron, der bekanntlich John einst die Uhren verkaufte.

Und die Moral von der Geschichte? Hollywood ist eben auch fast wie ein kleines Dorf, in dem sich alles nur um Charlie Sheen dreht.

Ihr kennt den verrückten Charlie gut? Dann testet hier euer Fan-Wissen

John MayerHRC/WENN.com
John Mayer
Charlie SheenDVSIL / iPhotoLive.com/WENN.com
Charlie Sheen
Charlie SheenWENN
Charlie Sheen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de