Der Schmerz über den Verlust eines Menschen kann durch kaum etwas gemildert werden - auch nicht durch ein Millionenerbe. Mick Jagger (70), der den Tod seiner geliebten Freundin L'Wren Scott (✝49) noch nicht ansatzweise verarbeiten konnte, musste sich dennoch mit der Testamentsverkündung seiner verstorbenen Partnerin auseinandersetzen. Der Musiker soll den Berichten amerikanischer Medien zufolge den gesamten Besitz erben.

Wie die New York Post aus dem Testament zitiert, formulierte L'Wren ihren letzten Willen folgendermaßen: "Ich übergebe meine Juwelen, Kleidung, Haushaltssachen, Autos und alle anderen Güter, Wertgegenstände und Immobilien an Michael Philip Jagger." Der Gesamtwert ihrer Besitztümer wird auf circa neun Millionen Dollar geschätzt. In dem Dokument betonte sie, dass sie bewusst keinen ihrer Verwandten als Erben eingesetzt habe. Zwar hat sie einen Bruder und eine Schwester, doch das Verhältnis zu beiden war offenbar nie sonderlich gut. Ihre Familie geht demnach komplett leer aus.

Ebenfalls auffällig ist, was sie über ihren Familienstand im Testament niedergeschrieben hat: "Ich war niemals verheiratet und habe keine Kinder", stand zunächst auf dem Papier. Das Wort "niemals" habe sie dann allerdings durchgestrichen. Das Erbe wird kein Trost für Mick Jagger sein, der sich finanziell ohnehin keine Sorgen machen muss. Vielmehr könnten ihn nun noch mehr Probleme erwarten. L'Wrens Geschwister Randall und Jan Shane Bambrough sollen alles andere als verständnisvoll auf die Testamentsverkündung reagiert haben.

Mick JaggerWENN
Mick Jagger
Mick Jagger auf der "Rolling Stones"-Ausstellung in New YorkANGELA WEISS / Getty
Mick Jagger auf der "Rolling Stones"-Ausstellung in New York
Mick JaggerWENN
Mick Jagger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de