Wenn liebgewonnene Charaktere eine Serie verlassen, kann das - wie im Falle von Felix von Jascheroff (31) bei GZSZ - schon einmal zu regelrechten Fan-Aufständen führen. Kaum haben die sich versehen, werden die entstandenen Lücken allerdings mit neuen Darstellern gefüllt. Doch kann das auch funktionieren, wenn der Hauptcast, der eine Serie zu dem gemacht hat, was sie ist, immer mehr schwindet? Dieses Schicksal ereilt momentan nämlich Berlin - Tag & Nacht, und es scheint, als wäre Saskia Beecks (25) als Alina nicht die Letzte gewesen, die die Kult-Serie [Artikel nicht gefunden].

Gehen "Berlin - Tag & Nacht" bald die Darsteller aus? Das zumindest könnte man vermuten, wenn man die sehr kritischen Worte von Saskia Beecks hört, die mit Promiflash über ihren Ausstieg aus der Serie gesprochen hat und nicht ausschließt, mit diesem Schritt ein Vorbild für ihre Kollegen zu sein. "Ich denke schon, dass das halt ein bisschen Mut machen kann, dass man selber sagt: 'Okay, die schaffen's auch, dann kann ich es auch." Klingt fast so, als blieben viele Darsteller nur noch bei BTN aus Angst, danach arbeitslos zu sein und keinen Fuß mehr in die Medienwelt setzen zu können. Saskia weiß hingegen genau, was ihr Ausstieg für die Serie bedeuten könnte. "Ich glaube schon, dass, wenn immer mehr Charaktere gehen, das dann halt Spuren hinterlässt." Auch ihre frühere Kollegin und heute beste Freundin Ricarda Magduschewski (24) sieht das Ganze durchaus kritisch. Prognosen, wer die Serie als nächstes verlassen könnte, will aber auch sie nicht geben."Wenn wir irgendwas wissen würden, dann würden wir das eh nicht preisgeben", stellt sie im Gespräch klar.

Was wirklich hinter dem Ausstieg von Saskia steckt, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Episode:

[Folge nicht gefunden]


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de