2013 war einfach nicht das Jahr von Heino (75) und seiner Hannelore (71): Auch wenn der Sänger mit seiner ganz eigenen Variante von zahlreichen Rock- und Pop-Songs musikalisch wieder von sich reden machte, mussten die beiden privat einige Rückschläge einstecken: Nicht nur, dass mehr als einmal bei den Eheleuten eingebrochen wurde, musste sich Hannelore auch noch einer schmerzhaften Hüft-OP unterziehen. Und auch 2014 läuft für die beiden nicht viel besser an: Schon wieder liegt Hannelore im Krankenhaus und Heino bangt um die Gesundheit seiner lieben Frau.

Ein Ziehen hier, ein Stechen da - im höheren Alter eigentlich nichts Ungewöhnliches. Trotzdem ist Hannelore am Boden zerstört, dass sie schon wieder ins Krankenhaus musste. "Jetzt liege ich an unserem 35. Hochzeitstag im Bett, statt mit meinem Heino bei Siegfried und Roy in Las Vegas zu feiern", zeigt sich Hannelore gegenüber dem Express tief betrübt. Schuld ist ein Rückenleiden: "Ich habe plötzlich stichartige Schmerzen im Rücken verspürt. Als ich es nicht mehr ausgehalten habe, bin ich mit Heino ins Krankenhaus. Es sieht so aus, als wenn ein Nerv eingeklemmt wäre."

Doch Heino wäre nicht Heino, wenn er seiner Frau nicht auch in diesen Momenten beistehen würde. Und auch die von Siegfried und Roy geschickten Blumen inklusive einer Flasche Champagner konnten die Stimmung zumindest etwas anheben. Wie lange Hannelore noch im Krankenhaus bleiben und ob sie gar operiert werden muss, ist aktuell noch nicht bekannt. Wir wünschen gute Besserung!

Heino mit seiner Frau Hannelore Kramm im April 2019
Getty Images
Heino mit seiner Frau Hannelore Kramm im April 2019
Siegfried Fischbacher und Roy Horn, 2014
Getty Images
Siegfried Fischbacher und Roy Horn, 2014
Heino und seine Hannelore auf dem Oktoberfest 2011
Getty Images
Heino und seine Hannelore auf dem Oktoberfest 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de