Eigentlich wollte Lindsay Lohan (27) nichts mit ihren Halbgeschwistern zu tun haben. Weder die jugendliche Ashley aus einer früheren Beziehung von Michael Lohan (53) noch der erst im letzten Jahr geborene Landon seien Teil ihres Lebens, weswegen die Schauspielerin auch keinen Kontakt zu ihnen wolle. Nun scheint Lindsay ihre Meinung aber geändert zu haben.

Gegenüber RadarOnline behauptete Michael jetzt, Lindsay habe ihren kleinen Halbbruder nicht nur getroffen, sondern sogar ein besonderes Verhältnis zu ihm aufgebaut. "Alle meine Kinder mussten Landon kennenlernen. Ali [Lindsays jüngere Schwester] war die Erstaunteste, aber Lindsay war mit ihm verbunden und so waren es auch meine anderen Kinder. Es war eine tolle Erfahrung für mich und Landon, und ich denke, für sie auch", erzählte er. Ganz begeistert über das Treffen, wirkt es fast so, als sei zwischen Lindsay und ihrem Vater alles in bester Ordnung, dabei wurde man in den vergangenen Jahren immer wieder eines Besseren belehrt. Ob der kleine Landon es jetzt geschafft, Frieden in die zerrüttete Familie zu bringen?

Hier könnt ihr noch ein Quiz zu Lindsay lösen:

Michael Lohan im Januar 2011
Getty Images
Michael Lohan im Januar 2011
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky (v.l.) beim GNTM-Finale 2017 in Oberhausen
Mathis Wienand/Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky (v.l.) beim GNTM-Finale 2017 in Oberhausen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de