Anzeige
Promiflash Logo
Ups! Ludacris muss 35.000 $ Gerichtskosten zahlenGetty ImagesZur Bildergalerie

Ups! Ludacris muss 35.000 $ Gerichtskosten zahlen

10. Apr. 2014, 22:58 - Promiflash

Neben den neuesten Unterhaltszahlungen für seine uneheliche Tochter Cai Bella, die am 9. Dezember vergangenen Jahres auf die Welt kam, muss Ludacris (36) jetzt auch die Gerichtskosten zahlen.

Vor dem Sorgerechtsstreit hatte der Rapper vorgeschlagen, monatlich 1.700 Dollar (ca. 1.200 Euro) Unterhalt zu zahlen, doch das reichte Tamika Fuller, der Mutter des Kindes, nicht und sie klagte vor Gericht. Im Februar war von Zahlungen zwischen 7.000 und 15.000 Dollar die Rede, doch der Rapper hatte bereits erklärt, dass er 15.000 Dollar nicht zahlen könne. Laut eigenen Angaben verdiente er im vergangenen Jahr lediglich 55.000 Dollar (knapp 40.000 Euro).

Zusätzlich zu den Unterhaltszahlungen kommen nun also auch die Gerichtskosten auf Chris Bridges, wie Ludacris mit richtigem Namen heißt, zu. Laut Radar Online beläuft sich die Summe auf mehr als 35.000 Dollar (ca. 25.000 Euro). Außerdem muss das Geld innerhalb von zehn Tagen gezahlt werden.

Der Rapper sollte sich also möglichst schnell nach neuen Jobs umschauen, damit er diese Kosten sowie den Unterhalt für seine beiden Kinder auch zahlen kann. Aus einer früheren Beziehung hat Ludacris bereits die 12-Jährige Tochter Karma Bridges.

Getty Images
Ludacris im Januar 2018
Getty Images
Ludacris im Januar 2020
Getty Images
Vin Diesel und Paul Walker im März 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de