Für Alexander Leipold (44) war es am gestrigen Freitag die letzte Let's Dance-Show. Der ehemalige Freistil-Ringer bekam die niedrigste Wertung von der Jury und auch das Publikum rief nicht oft genug für Alexander an, um ihn in die nächste Runde zu retten. Nach der Show wirkte der Sportler gefasst, gab aber auch zu, über sein Ausscheiden die eine oder andere Träne zu vergießen.

"Ich bin auf jeden Fall traurig, dass es vorbei ist. Aber ich bin auch unheimlich dankbar für die fünf Live-Shows und die Zeit, die ich mit Oana trainieren durfte. Ich werde es auf jeden Fall vermissen, immer sonntags zu trainieren. Es wird mir was fehlen, aber es war wirklich eine unheimlich tolle Zeit mit ganz tollen Erfahrungen", erzählte Alexander direkt im Anschluss im Interview mit Promiflash. Auch das Angebot von Namensvetter Alexander Klaws (30), bei seinen Sonntagsproben mitzumachen, konnte den 44-Jährigen nur mäßig trösten. "Ich habe mein Bestes gegeben, ich habe gekämpft, und ich habe immer wieder von Null angefangen und die Schritte gelernt. Oana war da die perfekte Partnerin, ohne sie wäre ich nie so weit gekommen. Aber irgendwann reicht es einfach nicht mehr und dann ist man nun mal raus", gestand sich Alexander ein und wünscht nun seinen fünf prominenten Kollegen und ihren Tanzpartnern viel Glück bei den weiteren Shows. Einen möglichen Gewinner hat er auch schon im Kopf: "Alex Klaws ist der Überflieger!"

Alle Infos zu "Let’s Dance" im Special bei RTL.de.

Warum "Let's Dance"-Moderator Daniel Hartwich (35) auch ein echter Gewinner ist, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Sylvie Meis bei "Let's Dance"
Andreas Rentz / Getty
Sylvie Meis bei "Let's Dance"
Moderatorin Sylvie Meis
Lukas Schulze / Getty Images
Moderatorin Sylvie Meis
"Let's Dance"-Teilnehmer 2014
Sascha Steinbach/Getty Images
"Let's Dance"-Teilnehmer 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de