Gerade erst ist Ben Affleck (41) hochkant aus einem Casino in Las Vegas geflogen, weil er beim Black Jack Karten gezählt haben soll und wurde zudem mit lebenslangem Hausverbot in eben diesem Casino bestraft. Nun kommen Gerüchte über eine mögliche Alkoholsucht des Schauspielers auf.

Schon einmal hat der eigentliche Saubermann zugegeben, dass er häufig mal zu tief ins Glas schaue. Doch eigentlich trinke der Dreifach-Papa schon seit Längerem nicht mehr, schließlich muss er sich ja um seine süßen Sprösslinge kümmern. Das scheint aber nicht so ganz zu funktionieren, denn nun sagte eine Quelle gegenüber Hollywood Gossip: "Es gab kürzlich Zeiten, in denen er so betrunken war, dass er der Typ war, der bewusstlos auf der Couch lag, nachdem alle anderen schon nach Hause gegangen sind." Nun machen sich seine Freunde und seine Familie natürlich Sorgen um den Schauspieler. Denn schon im Jahr 2001 - lange vor seiner Heirat mit Jennifer Garner (42) - wurde er in eine Rehab Klinik eingeliefert kurz, nachdem er durch das Zocken 800.000 Dollar gewonnen hatte - und das im selben Casino, aus dem er am Wochenende rausgeworfen wurde. Sein Umfeld hat nun Angst, dass ein starker Zusammenhang zwischen seinen ausartenden Casinobesuchen und seinen Trinkgewohnheiten bestehen könnte.

Schon in seiner Jugend habe Ben häufiger mehr als ein Glas zu viel getrunken. Außerdem ist sein Vater ein trockener Alkoholiker, der seit über 20 Jahren kein Glas Alkohol angerührt habe. Hoffentlich sind das keine schlechten Omen für Ben und seine kürzlichen Exzesse bleiben Ausnahmen.

Wie gut ihr den besten Freund von Matt Damon (43) kennt, könnt ihr in diesem Quiz herausfinden:

Jennifer Garner und Ben Affleck bei den Oscars 2013
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck bei den Oscars 2013
Jennifer Garner und Ben Affleck beim Governors Ball 2013
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck beim Governors Ball 2013
Jason Momoa und Amber Heard bei der "Aquaman"-Diskussionsrunde auf der Comic-Con, 2018
Getty Images
Jason Momoa und Amber Heard bei der "Aquaman"-Diskussionsrunde auf der Comic-Con, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de