Vor gar nicht so langer Zeit verkündete Verona Pooth (46), dass sie ihren Ehemann Franjo Pooth (44) zum zweiten Mal heiraten möchte. Statt einer pompösen Feier wünscht sie sich nun eine lässige Strandzeremonie für Juli auf Ibiza oder für Dezember in Dubai. Bis dahin sollten die Zwei allerdings noch etwas an ihrer Laune arbeiten, denn die scheint angesichts dieser Bilder im tiefsten Keller zu sein.

Liebevolle Blicke sucht man hier vergebens: Mit ernsten Gesichtern sitzen Verona und Franjo bei einem Nobel-Inder in Hamburg und essen zu Abend. Sie schauen aneinander vorbei und reden kein Wort miteinander. Von der Ulknudel Verona mit ihrem aufgeweckten Wesen ist keine Spur zu entdecken. Doch was war passiert?

Bereits in der einstündigen TV-Doku, die im März ausgestrahlt wurde, kam das Verhalten von Franjo beim Zuschauer nicht sonderlich gut an. Besonders seine Art, mit Verona umzugehen, wurde schnell als machohaft abgestempelt. Veronas Manager, Alan Midzic, stellte danach klar, dass Franjos Verhalten falsch verstanden werde und dass er einen intelligenten Humor mit viel Selbstironie habe. Davon ist auf diesen Bildern allerdings nicht viel zu sehen.

Verona Pooth und Franjo Pooth bei der Goldenen Kamera in HamburgAndreas Rentz / Getty
Verona Pooth und Franjo Pooth bei der Goldenen Kamera in Hamburg
Verona und Franjo Pooth bei der Goldenen Kamera 2017 in HamburgAndreas Rentz / Staff / Getty Images
Verona und Franjo Pooth bei der Goldenen Kamera 2017 in Hamburg
Franjo und Verona Pooth während der "Ein Herz Für Kinder"-Gala 2016Clemens Bilan / Freier Fotograf
Franjo und Verona Pooth während der "Ein Herz Für Kinder"-Gala 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de