Menschenskinder, da hatte jemand aber seine flirty Phase an der Côte d'Azur in den vergangenen Tagen! Denn egal, auf welcher Party Justin Bieber (20) im Rahmen des Filmfestivals Cannes auftauchte, er hatte immer eine sexy Lady im Arm. Ob nun ein schönes Model, eine talentierte Musikerkollegin oder doch die vermeintliche Ex-Flamme - der Biebs hatte sie alle! Zumindest zum gemeinsamen Posieren für das perfekte Party-Pic konnte er sie alle überreden. Auch Model-Ikone Heidi Klum (40) konnte ihm da nicht entkommen. Die Schnappschüsse der beiden sorgten allerdings für eine Menge Spott über den kanadischen Teenie-Schwarm: Hatte er da glatt Heidi - die locker seine Mutter sein könnte - frech an den Busen gegrapscht?

Diese Vermutung brachte Justin auch gleich den Spitznamen "Justin Boober" in der amerikanischen Klatschpresse ein. Nun stellte sich Heidi aber schützend vor den Mini-Casanova, laut der New York Post erklärte sie: "Er hat mich überhaupt nicht angefasst. Ich weiß, diese "Justin Boober"-Sache war ein riesengroßes Ding. Es sieht vielleicht so aus, denn manchmal sehen Dinge auf Fotos einfach... ich dachte mir die ganze Zeit: 'Wovon reden die Leute denn da?' Er ist sehr höflich und sehr nett." Dann lag es wohl doch nur daran, dass Justin einfach seine Hand ein wenig ungünstig platziert hat. Kann ja mal passieren, wenn ein Model neben einem steht, das einen selbst um gut einen Kopf überragt...

Heidi Klum ist für euch eine tolle Fashion-Ikone und das deutsche Vorzeige-Model überhaupt? Dann habt ihr bestimmt die ein oder andere Antwort auf folgende Fragen parat:

Justin BieberInstagram/ justinbieber
Justin Bieber
Instagram/ Justin Bieber
Heidi KlumLia Toby/WENN.com
Heidi Klum


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de