Das Dasein als GZSZ-Star ist bei Weitem kein Zuckerschlecken. Ein straffer Zeitplan muss eingehalten werden, damit die Geschichten für den Zuschauer erzählt werden können. Wie viel will sich Jörn Schlönvoigt (27) zumuten, wenn er erst als Schlagerstar richtig durchstartet? Muss da die beliebte Serie zahlreichen Bühnenauftritten weichen? Promiflash hat bei dem Schauspieler nachgefragt.

Mit seiner Musik möchte Jörn die Menschen berühren, doch gelingt es ihm bei intensiver Arbeit im Studio auch noch die GZSZ-Fans zu berühren oder hört er etwa auf in der Serie mitzuspielen? Gegenüber Promiflash verrät er: "Im Oktober feiern Anne Menden und ich 10-jähriges GZSZ-Jubiläum, eine wirklich tolle und lange Zeit. Momentan plane ich aber nicht, die Serie für die Musik zu verlassen, es macht mir auch nach all den Jahren noch sehr viel Spaß und wer sollte sich denn besser um die Erkrankten kümmern als Dr. Philip Höfer." Das hört sich also nicht nach einem Ausstieg an, nachdem der letzte Schock rund um Thomas Drechsel (27) noch in den Gliedern der Zuschauern steckt, kann also aufgeatmet werden.

Aber wie bekommt das Multitalent denn beides unter einen Hut? "An den Wochenenden habe ich mich mit meinem Produzenten im Tonstudio eingeschlossen, eine wirklich intensive und lustige Zeit. Somit konnte ich unter der Woche wie gewohnt bei GZSZ drehen."

Jetzt könnt ihr noch schnell euer Wissen in unserem Quiz testen!

Jörn SchlönvoigtWENN
Jörn Schlönvoigt
Jörn Schlönvoigt und Iris Mareike SteenRTL / Rolf Baumgartner
Jörn Schlönvoigt und Iris Mareike Steen
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de