Anastacia (45) ist wohl die personifizierte Frauen-Power. Bereits zweimal wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert, beide Male hat sie die Therapie erfolgreich überstanden, sich die Brüste komplett amputieren lassen, kurz darauf schon wieder ihr Comeback als Sängerin gefeiert und dabei mehr Kraft und Lebensfreude ausgestrahlt als je zuvor. Aber nicht nur das: Auch ihre Weiblichkeit hat sie für sich bewahren können - und zwar trotz künstlicher Brüste.

"Zum Glück ist die Technik mittlerweile so weit fortgeschritten, dass man sich keineswegs weniger weiblich fühlt", sagte die 45-Jährige im Interview mit Reader's Digest. So haben ihr die Ärzte ihren Busen auf eine sehr gesunde, langsame Art und Weise und nach ihren konkreten Vorstellungen rekonstruieren können. Aber ohnehin möchte die Pop-Sirene weniger mit ihrem Vorbau als mit ihrem markanten Timbre überzeugen: "Ich hoffe doch, dass ich mehr Ansehen für meine Stimme genieße als für meinen Brustumfang."

So selbstbewusst, wie das klingt, musste auch Anastacia darum kämpfen, sich nach der Krebstherapie wieder wohl in ihrer Haut zu fühlen. "Sie hat meine Sicht auf das Leben wie auf meine Gesundheit komplett verändert", sagte sie mit Blick auf die Erkrankung. Jetzt sei sie aber wieder zurück und freue sich, endlich wieder das machen zu dürfen, was sie am besten kann. Und was das ist, steht für alle Fans wohl außer Frage - mit ihrer Frauen-Power als ermutigendes Beispiel vorangehen!

Ihr seid auch begeistert von Anastacia und ihrer Power? Wie gut ihr sie wirklich kennt, könnt ihr hier testen:


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de