Mit dem Song "Good Time" lieferte die Busenfreundin von Justin Bieber (20) und erfolgreiche Sängerin in Personalunion, Carly Rae Jepsen (28), zusammen mit der Band Owl City einen Gute-Laune-Sommer-Party-Track ab, wie er nicht schöner hätte sein können. Doch schon zu Beginn dieses Jahres braute sich Unheilvolles zusammen: War das erfolgreiche Lied [Artikel nicht gefunden]? Diese Frage ist nun geklärt.

Das Urteil hätte dabei nicht erfreulicher für die Feature-Partner sein können: "Good Time" wurde laut TMZ als eine vollkommen eigenständige Komposition anerkannt, es wurde kein Verstoß gegen das Urheberrecht festgestellt. Man hatte "in aller Ausführlichkeit" überprüft, ob die Anschuldigungen von Singer-Songwriterin Allyson Burnett haltbar wären, die in "Good Time" eine Kopie ihres Liedes "Ah, It's A Love Song" gewittert hatte. Mittlerweile hat diese auch selbst eingestanden, dass ihr Vorwurf wohl nicht ganz haltbar gewesen ist. Der Sommersong kann also wieder völlig unbescholten seinen Siegeszug durch sämtliche Radio-Playlists fortsetzen, das ist ja nochmal gut ausgegangen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de