Da lohnt es sich für die Mannschaften gleich noch mehr, sich bei der WM anzustrengen! Was die Spieler im Falle eines Sieges an Kohle kassieren, geht schier ins Unermessliche. Und nicht nur die neuen Weltmeister können ihr Konto auffrischen, auch für die Vize-Gewinner springt ordentlich was raus.

25,7 Millionen Euro Siegprämie gibt es von der FIFA, heißt es laut n-tv. Für den Zweitplatzierten springen immerhin noch 18,3 Millionen Euro heraus. Und sollte es unsere deutsche Nationalelf nicht bis ins Finale schaffen, geht sie trotzdem nicht leer aus. Erreichen Jogis Jungs das Viertelfinale, erhält jeder Spieler 50.000 Euro. Für den Halbfinaleinzug sogar 100.000 Euro. Mit 300.000 Euro für jeden einzelnen Kicker beim Finalsieg sind die deutschen Stars sogar fast noch unterbezahlt - zumindest im Gegensatz zu den Spaniern. Diese kassieren nämlich jeweils 720.000 Euro als Weltmeister und 360.000 Euro für eine Zweitplatzierung!

Insgesamt verteilt die FIFA bei dieser Fußballweltmeisterschaft die höchste Summe in der WM-Geschichte: 422 Millionen Euro! Und damit zwei Millionen mehr als noch zur WM 2010 in Südafrika. Da wird sich der arme Marco Reus (25), der kurz vor dem WM-Start verletzungsbedingt ausfiel, wohl noch mehr ärgern, sich die Spiele lediglich von zu Hause - in seinem Fall auf Kreta - anschauen zu können.

Den guten WM-Start unserer Kicker seht ihr noch mal in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Mats und Cathy Hummels beim Oktoberfest in München, 2016
Getty Images
Mats und Cathy Hummels beim Oktoberfest in München, 2016
Lukas Podolski und Thomas Müller am Brandenburger Tor in Berlin
Robert Michael/AFP/Getty Images
Lukas Podolski und Thomas Müller am Brandenburger Tor in Berlin
Jessica und Toni Kroos bei den FBL Fifa Awards in Zürich
Getty Images
Jessica und Toni Kroos bei den FBL Fifa Awards in Zürich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de