Hulk-Fans auf der ganzen Welt durften sich im Kino im Laufe der Jahre immer wieder grün und blau grün ärgern, denn ihr beliebter Comic-Held hat kaum eine Verfilmung erhalten, die ihm wirklich gerecht wurde. Längst wurde die Hoffnung auf einen genialen Leinwand-Hulk abgeschrieben, da kam Mark Ruffalo (46) und spielte im ersten Teil der Avengers trotz Skepsis mit Bravour die Rolle des knallgrünen Wüterichs.

Dennoch: Im Gegensatz zu Iron Man, Captain America und Thor wurde dem Hulk kein neuer Einzel-Film gewidmet. Dies könnte sich nun aber tatsächlich ändern, denn Mark Ruffalo verriet im Interview mit Digital Spy, dass zumindest der Plan eines neuen Hulk-Films greifbar sei: "Ich glaube, die Idee steht zum ersten Mal wirklich im Raum. Als wir den ersten Teil der Avengers gedreht haben, hieß es schlicht und einfach 'NEIN!', aber mittlerweile wird darüber nachgedacht. Trotzdem ist es noch lange nicht definitiv. Es gibt noch nicht einmal das Skelett eines Films."

Dass die Geschichte von Bruce Banner und Hulk offensichtlich eine sehr große Herausforderung darstellt, gestand der außergewöhnliche Schauspieler zu. So oder so: 2015 werden wir ihn im "The Avengers: Age of Ultron" wieder im Kino wüten sehen.

Den Ausschnitt aus dem Interview von Mark könnt ihr hier sehen:

Die Stars von "Avengers: Endgame"
Getty Images
Die Stars von "Avengers: Endgame"
Dwayne Johson bei der Time 100-Gala 2019
Dimitrios Kambouris/Getty Images for TIME
Dwayne Johson bei der Time 100-Gala 2019
Die Stars von "Avengers: Endgame" vor dem TCL Chinese Theatre in Hollywood
Getty Images
Die Stars von "Avengers: Endgame" vor dem TCL Chinese Theatre in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de