Schwanger und von Übelkeit geplagt gab Megan Fox (28) alles, um in Michael Bays (49) neuem Film Teenage Mutant Ninja Turtles einen guten Auftritt abzuliefern. Ziemlich leidenschaftlicher Einsatz einer Vollblutschauspielerin, wird da so mancher Fan vielleicht denken. Irrtum! Denn Megan erklärte jetzt, dass sie gar keinen großen Karriere-Ehrgeiz besitze und im Grunde nur aus Notwendigkeit noch Filme drehe.

"Ich muss einen Film pro Jahr machen, um in die Zukunft meiner Kinder investieren, später ihre College-Ausbildung bezahlen und sie versorgen zu können", verriet die zweifache Mutter im Interview mit Parents. Die Geburten von Noah (1) und Bodhi sorgten bei Megan für ein Umdenken und neue Prioritäten. Statt wegen des Ruhmes und der Anerkennung vor die Filmkamera zu treten, bleibt sie lieber zu Hause bei ihrer Familie und arbeitet nur noch so viel wie nötig. "Es beeinflusst definitiv meine Bereitwilligkeit, zu arbeiten", verriet die Frau von Ex-Beverly Hills, 90210-Star Brian Austin Green (40) in dem Interview auch noch, "ich war noch nie ein sonderlich ehrgeiziges Mädel oder sehr karriereorientiert, aber vor allem seit der Schwangerschaft mit meinem ersten Sohn und nun, seitdem ich mein zweites Kind habe, ist es einfach hart, eine arbeitende Mutter zu sein. Besonders, wenn du nicht mit dem Herzen bei der Sache bist, weil dein Herz bei deiner Familie ist."

Scheint ganz so, als wolle sich Megan immer mehr aus dem Showbusiness zurückziehen. Einerseits verständlich, andererseits aber auch sehr schade!

Ihr wärt sehr traurig, wenn Megan Fox die Schauspielerei endgültig an den Nagel hängen würdet? Dann seid ihr sicher große Fans und wisst alles über die Transformers-Darstellerin:

Megan FoxWENN
Megan Fox
Megan FoxInstagram / Megan Fox
Megan Fox
AKM-GSI / Splash News


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de