Kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes Otis schwärmte die frischgebackene Mama Olivia Wilde (30) noch von ihrer beachtlichen Schwangerschaftsoberweite. Heute erinnert sie sich vor allem gerne an die Zeit zurück, in der ihr Körper noch nicht von den Folgen des Mutterglücks gezeichnet war. Und dafür hat sie eine ganz besondere Gedankenstütze: Nacktszenen aus ihrem letzten Film!

Die Schauspielerin bereut es keineswegs, für den Streifen "Third Person" komplett blank gezogen zu haben, sie ist im Nachhinein sogar richtig froh, dass sie es getan hat. "Gerade jetzt, da ich ein Baby habe, ist es toll, weil ich es anschauen und sagen kann: 'Jap, so sah das mal aus!'", freute sich die 30-Jährige in The Late Show With David Letterman. Eine Nacktszene des Films habe ihr trotzdem Unbehagen bereitet. Darin musste sie nämlich eine Treppe hinunterrennen, und das sollte man ihrer Meinung niemals unbekleidet tun. "Es ist angezogen schon nicht toll, aber nackt ist es echt übel. Da gibt es Dinge, die einfach niemand sehen sollte. Es wabbelt alles", witzelte sie.

Umso glücklicher war sie, dass das Material letztlich dem Cutter zum Opfer fiel: "Ich habe bemerkt, dass die Szene aus strategischen Gründen aus dem Film entfernt wurde, was ich wirklich begrüße." Schade eigentlich. Ihre Fans hätten sie sicherlich auch in dieser Einstellung bezaubernd gefunden.

Ihr seid Fans von Olivia Wilde und wisst über die Schauspielerin Bescheid? Ob ihr sie wirklich kennt, könnt ihr hier testen:

WENN
Olivia Wilde und Liam NeesonYouTube / --
Olivia Wilde und Liam Neeson
Olivia WildeFacebook/Olivia Wilde
Olivia Wilde


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de