Jürgen Klinsmann (49) hatte es bei dieser WM wahrlich nicht leicht. Schließlich schlugen in seiner Brust zwei Herzen. Als Trainer der USA musste er schon in der Gruppenphase mit seinem amerikanischen Team gegen Jogis Jungs ran. Seine US-Elf kassierte lediglich ein Tor und durfte dank eines passablen 0:1 ins Achtelfinale vorrücken, wo sie dann aber gegen Belgien nach Verlängerung aus dem Wettbewerb flog. Nachdem er zu Beginn der WM verständlicherweise noch für die US-Boys die Daumen drückte, darf er jetzt aber wieder ganz patriotisch sein und offiziell das deutsche Team unterstützen - zumindest als Fan.

Via Facebook zeigte er allen, wie sehr er noch immer an der DFB-Truppe hängt. Zudem glaubt er fest an einen Sieg am Sonntag. "Unsere Mannschaft wird sich die WM-Krone aufsetzen mit viel Leidenschaft, Aggressivität und Spielfreude. Sie hat es verdient aufgrund der vielen Jahre toller Arbeit von Jogi und seinen Mitstreitern! Genießt den Moment!" Wie sich Müller (24), Poldi (29) und die anderen fühlen könnten, wenn sie nach dem Endspiel den Pokal in den Händen halten dürfen, weiß Klinsi genau. Schließlich wurde er 1990 als Spieler Weltmeister. 2006 erlebte er dann als Trainer der Nationalelf das "Sommermärchen" und schrammte ganz knapp am Titelgewinn vorbei.

Nicht alle Promis hätten darauf gewettet, dass Deutschland im WM-Finale steht. In dieser "Coffee Break"-Episode könnt ihr sehen, wer skeptisch war:

[Folge nicht gefunden]


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de