Neulich hieß es noch, Johnny Depp (51) sei durch seine Beziehung zu Amber Heard (28), was das Feiern angeht, viel ruhiger geworden. Doch der Schein trügt: Es wird vermutet, dass Johnny nicht weniger wild feiert, er soll seiner hübschen Verlobten einfach nichts von seinen exzessiven Trinkgelagen erzählen.

"Johnny war für so lange Zeit so wild und es ist schwer zu glauben, dass Amber ihn komplett wieder ins Lot gebracht hat", erzählte eine Quelle gegenüber Radar Online. Natürlich freuen sich seine Freunde auch darüber, dass der Fluch der Karibik-Schauspieler wieder ruhiger und bodenständiger geworden ist. So richtig trauen sie dem Ganzen aber nicht. Für sie wirkt alles eher wie die Ruhe vor dem Sturm. So heißt es weiter: "Johnny schien immer eine gute Zeit beim Feiern zu haben. Die Leute haben Angst, dass er bloß aufgehört hat, Partys zu feiern, oder dass er nur noch im Geheimen feiert, um einen guten Eindruck auf Amber zu machen."

Na, hoffentlich legt Amber nach diesen offenen Worten nicht ihren Verlobungsring ab. Noch hat sie ihn an der Hand. Wenn ihr den dicken Klunker mal ansehen wollt, schaut euch doch diese "Coffee Break"-Episode an:

[Folge nicht gefunden]
Amber Heard und Johnny DeppWENN
Amber Heard und Johnny Depp
Amber Heard und Johnny DeppCraig Harris/WENN.com
Amber Heard und Johnny Depp
Amber Heard und Johnny DeppArnold Wells
Amber Heard und Johnny Depp


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de