Seit sage und schreibe 16 Jahren spielt Jutta Kammann (70) in der beliebten Krankenhausserie In Aller Freundschaft die integere Oberschwester Ingrid Rischke. Doch jetzt heißt es für sie Abschied nehmen. Für ihre Rolle werden keine weiteren Geschichten geschrieben. Wie wird es jetzt mit der Schauspielerin weitergehen? Hat sie möglicherweise schon neue Projekte in der Pipeline?

Auf die Frage, ob sie sich vorstellen könnte, demnächst in einer anderen Serie mitzuspielen, antwortete die 70-Jährige im Interview mit Promiflash: "Das weiß ich nicht. Da habe ich mir noch gar keine Gedanken drüber gemacht." Nach all den Jahren muss sie sich ohnehin erst mal daran gewöhnen, den weißen Kittel nicht mehr überstreifen zu müssen. Und auch für die Fans wird es sicherlich keine leichte Umstellung. Schließlich sei Jutta Kammann mit ihrer IaF-Figur schon fast verschmolzen: "Die Leute auf der Straße, die sagen nicht: 'Ah, Jutta Kamman', sondern die sagen: 'Ah, die Oberschwester!'" erklärte sie.

Immerhin habe die Darstellerin die kürzliche Zusammenarbeit mit den Kollegen von Verbotene Liebe als "sehr angenehm" empfunden. Vielleicht freundet sie sich ja doch bald auch mit einem Engagement in einer anderen Serie an und die Fans dürfen sie auch weiterhin in einer regelmäßigen TV-Rolle bewundern.

Wie Promiflash die Zusammenarbeit der Serien-Kollegen erlebt hat, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de