Man stelle sich vor, es ist Halbfinale und keiner schaut zu. Was beim Fußball undenkbar wäre, erlebt gerade die Tanz-Casting-Show Got to Dance. Waren die Quoten der ersten Staffel noch überdurchschnittlich, verzeichnet die aktuelle Staffel einen Zuschauer-Negativrekord nach dem nächsten. Vorläufiger Tiefpunkt: Zum gestrigen Halbfinale auf Sat.1 schalteten nur noch magere 1,54 Millionen Zuschauer zu.

Das entspricht einer Quote von 6,5% beim Gesamtpublikum, womit die schwachen Zuschauerzahlen der bisherigen Folgen bestätigt wurden. In der werberelevanten Zielgruppe erreichte Sat.1 laut AGF nur noch 0,9 Millionen Zuschauer, was einen Marktanteil von 11,2% bedeutet - zu wenig für die so ambitioniert gestartete Tanz-Show um die Jury-Mitglieder Palina Rojinski (29), Howard Donald (46) und Nikeata Thompson (33).

Ob die Show so kurz vor dem Finale noch einmal aus dem Quotentief kommen kann, darf dabei bezweifelt werden. Zwar wurden in den Dance-Battles der gestrigen Live-Show noch einmal alles an Effekten aufgefahren, was die Sendung zu bieten hat. Aber mittlerweile steht es mehr denn je in den Sternen, ob nach dem Finale am 14. August noch weitere Staffeln von "Got to Dance" folgen werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de