Eigentlich ist die ARD-Sendung "Immer wieder sonntags" eher für seichte Familienunterhaltung am Sonntagmorgen bekannt - doch gestern ging ein schier harmloses Experiment nach hinten los: Bei sommerlichen Temperaturen wollte Moderator Stefan Mross (38) seinem Publikum beweisen, dass er bei der guten alten Currywurst gerne mal zur ganz scharfen Soße greift. Sein Kreislauf machte da allerdings nicht mit, der Star-Trompeter brach hinter der Bühne zusammen und wurde ins Krankenhaus gebracht!

Da sich das Drama mitten in der Live-Sendung ereignete, mussten ganz spontan Kollegen einspringen: Guido Cantz und Marc Pircher übernahmen die Moderation und brachten die Show zu Ende. Besorgte Fans bekommen jetzt Entwarnung! Es war eine starke allergische Reaktion in Kombination mit der drückenden Hitze, meldete der SWR. Offensichtlich hat der Volksmusik-Star also eine Zutat aus der Soße nicht vertragen. Es gehe ihm aber besser und er sei wohlauf. „Mein Kreislauf fuhr Achterbahn. Das war nicht vorherzusehen, sonst haut mich nichts so schnell um", gab er sich gegenüber Bild schon wieder als harter Kerl.

Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack auf der "Alpenherz"-Wiesn 2017Hannes Magerstaedt / Getty Images
Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack auf der "Alpenherz"-Wiesn 2017
Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross auf dem Oktoberfest 2017Hannes Magerstaedt / Getty Images
Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross auf dem Oktoberfest 2017
Stefan Mross bei der Tag des Glücks-ShowHannes Magerstaedt / Getty Images
Stefan Mross bei der Tag des Glücks-Show


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de