Rita Ora (23) und ihr einstiger Freund Calvin Harris (30) scheinen nicht unbedingt im Guten auseinandergegangen zu sein. Kürzlich erst scheute der DJ die Begegnung mit seiner ehemaligen Partnerin, und nun hat er ihr sogar ein Auftrittsverbot erteilt.

Anlässlich der Teen Choice Awards sollte die Sängerin mit dem von Calvin geschriebenen Hit "I Will Never Let You Down" auftreten, doch das schien ihm nicht zu gefallen. In einem Radio-Interview mit Ryan Seacrest (39) klärte Rita nun auf, wie es zu dieser Aktion kommen konnte: "Für jeden, der nicht versteht, wie das funktioniert: Er schrieb und produzierte den Song." Damit habe er noch sämtliche Rechte an dem Lied und konnte sich eben auch gegen Ritas Auftritt aussprechen. Während des Gesprächs erklärte die Musikerin auch, dass sie von dem Schritt ihres Exfreundes alles andere als überrascht gewesen sei, doch sich trotzdem gewünscht hätte, dass sie früher informiert worden wäre. "Es war eine Änderung in letzter Minute, aber weißt du was, so was passiert und wir machen weiter und blicken nach vorne", erzählte sie.

Dieses Interview scheint Calvin verärgert zu haben. Der sonst so zurückhaltende DJ nahm es zum Anlass, um sich via Twitter gegen seine Ex zu äußern. So zwitscherte er: "Ihr kennt nur eine Seite der Geschichte [...] Aber ich hatte einen verdammt guten Grund!" Oh, oh, das klingt gar nicht gut...

Mit Calvin Harris ist Rita Ora schon länger nicht mehr zusammen. In Berlin konnte sie deshalb auch ungeniert mit Jimi Blue Ochsenknecht (22) flirten. Schaut es euch in dieser "Coffee Break"-Ausgabe an:

[Folge nicht gefunden]
Taylor Swift bei einem Konzert in Houston, Texas
Frazer Harrison / Getty Images
Taylor Swift bei einem Konzert in Houston, Texas
Rita Ora auf der Met Gala 2018
Jason Kempin/Getty Images
Rita Ora auf der Met Gala 2018
Rita Ora und Liam Payne im Oktober 2018
Getty Images
Rita Ora und Liam Payne im Oktober 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de