Um seine eigenen zwei Söhne braucht sich Ricky Martin (42) keine Sorgen zu machen. Die kleinen Racker wachsen wohlbehütet in den besten Verhältnissen auf. Doch es geht nicht jedem Kind so gut, das ist natürlich auch Ricky als fürsorglichem Vater bewusst. Daher setzte er sich in der Vergangenheit für die Eröffnung eines Zentrums für Risikokinder in Puerto Rico ein und dieses wurde nun tatsächlich endlich eingeweiht.

In der allumfassenden Schule in der Heimat des Sängers haben über 100 Kinder und Jugendliche Platz und die Chance auf eine bessere schulische Erziehung. Während der Eröffnung des sogenannten Tau Centers in Loiza, östlich der Stadt San Juan, beteuerte Ricky laut Fox News Latino: "Heute bekommen 120 Kinder und Teenager eine neue Chance. Wir sind hierher gekommen mit der Verpflichtung, ein Bewusstsein bezüglich Menschenhandel zu schaffen. Den Handel mit Menschen zu beseitigen, das ist das Ziel meiner Stiftung."

Bereits vor über sechs Jahren wurde mit dem Bau der Einrichtung begonnen. Im Stadtteil, in dem das Gebäude errichtet wurde, leben 68 Prozent der Einwohner unter der Armutsgrenze. Fast 50 Prozent der Schüler brechen ihre Ausbildung ohne einen Abschluss ab. "Wir müssen diesen Kindern die Mittel geben, die sie brauchen", merkte Ricky Martin noch einmal an.

Wie gut ihr den wohltätigen Sänger kennt, könnt ihr nun in diesem Quiz herausfinden:

Ricky MartinKHAPGG / Splash News
Ricky Martin
Ricky MartinWENN
Ricky Martin
Ricky MartinWENN
Ricky Martin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de