Heimlich, still und leise haben sich Angelina Jolie (39) und Brad Pitt (50) am vergangenen Wochenende nach zehn Jahren Beziehung das Ja-Wort gegeben. Lange hat man auf diese Ereignis gewartet, bis sich die ersten Gratulanten zu Wort meldeten, dauerte es selbstverständlich nicht annähernd so lange. Und nicht bloß George Clooney (53), Freund der Familie und selbst zukünftiger Bräutigam, drückte dem frisch vermählten Ehepaar seine Glückwünsche aus.

Auch Jon Voight (75), nicht eingeladener Vater der Braut, gratulierte seiner frisch vermählten Tochter und ihrem Ehemann."Es war ganz bestimmt eine wunderschöne, einfache Zeremonie mit all den Kindern. Es muss ein unglaubliches Vergnügen gewesen sein. Ich freue mich für sie", lässt Voight in einem Statement gegenüber People verlauten. Zwar ist die Gratulation ziemlich neutral und nicht wirklich innig, das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, immerhin wusste er nicht einmal etwas von der Hochzeit seiner Tochter.

Außerdem teilte Schauspielerin und Ex-Model Mia Farrow (69) ihre Wünsche mit. Über Twitter verkündete sie: "Gratulation Angie & Brad! Jetzt lasst uns daran arbeiten, dass irgendwann wirklich jeder heiraten kann, wen er will." Komikerin Sandra Bernhard (59) schreibt Folgendes: "Obwohl die beiden mich bezüglich einer anderen Angelegenheit belogen haben, gratuliere ich Angelina und Brad. Ich werde unsere tolle Zeit zusammen niemals vergessen."

Jon Voight, SchauspielerSplash News
Jon Voight, Schauspieler
Angelina Jolie, George Clooney und Brad PittGetty Images/Kevork Djansezian
Angelina Jolie, George Clooney und Brad Pitt
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de