Robin Williams (✝63) hat seine letzte Ruhe gefunden, seine Asche wurde an einem Ort verstreut, der dem Schauspieler sicherlich sehr am Herzen lag - und der ihm hoffentlich endlich den Frieden bringt, den er zu Lebzeiten wohl nicht mehr verspürte. Unvergessen wird der Hollywood-Star dennoch bleiben, nun soll sich ein Journalist bereits daran gemacht haben, seine Biografie niederzuschreiben.

Dave Itzkoff, selbst bei der Zeitung The New York Times tätig, wird sich der Lebensgeschichte des großen Komikers annehmen. Wie The Hollywood Reporter verlauten lässt, hat dies Herausgeber Henry Holt bekanntgegeben. Itzkoff selbst äußerte sich ebenfalls zu der verstorbenen Legende: "Bei den Begegnungen und Gesprächen, die ich mit ihm hatte, war er immer sehr freundlich und großzügig, menschlich und aufmerksam und ausgelassen." Sein Verleger Holt fügte hinzu, dass das Werk einem "umfassenden Bericht" vom Leben des Schauspielers gleichkommen werde. Itzkoff hatte im Übrigen auch den Nachruf der New York Times auf die Hollywood-Legende verfasst.

Das Ableben Robins verlangt gerade von seiner Familie sehr viel Stärke. Mehr darüber erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Episode:

[Folge nicht gefunden]
Robin Williams bei der International Consumer Electronics Show 2006
Ethan Miller/Getty Images
Robin Williams bei der International Consumer Electronics Show 2006
"Genie" aus Aladdin und Synchronsprecher Robin Williams
John T. Barr / Getty Images
"Genie" aus Aladdin und Synchronsprecher Robin Williams
Robin und Marsha Garces Williams
Getty Images
Robin und Marsha Garces Williams


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de