Eines muss man ihm lassen, Ronald Schill (55) ist ganz schön gewieft. Denn nachdem er trotz jahrelanger Medien-Abwesenheit plötzlich DER Überraschungskandidat bei Promi Big Brother wurde und zeitgleich seine Biografie auf den Markt brachte, zieht "Richter Schamlos" sein Power-Comeback ohne Verschnaufen weiter durch. Dabei trumpft er nun mit einem neuen Projekt auf, das mit Sicherheit wieder für einigen Gesprächsstoff sorgen wird.

Denn Ronald Barnabas befindet sich aktuell in Gesprächen über ein eigenes Show-Format. Und wer dabei an einen Einzug ins Dschungelcamp denkt, liegt falsch. Denn Schill erzählte der Bild: "Es soll eine Sendung sein, deren Konzept extra auf mich zugeschnitten ist, sodass ich es präsentieren darf.“ Aha, Schill wird also tatsächlich Moderator? Offenbar sind die Pläne schon relativ konkret: "Ich stehe in Verhandlungen mit Endemol über ein TV-Format. Es ist noch nicht ganz spruchreif. Die Idee hat sich während meiner Teilnahme an dem Format entwickelt.“ Was für eine Idee das wohl sein mag? Es klingt jedenfalls, als stünde die Zusammenarbeit kurz bevor und für alle Fans des lüsternen Skandal-Richters sind das bestimmt tolle Nachrichten.

Ronald Schill hat offenbar alles richtig gemacht und nutzt seine derzeitige Popularität, so gut es geht. Nun darf man gespannt sein, was für ein Konzept die Zuschauer erwartet - und ob Ronald seine Karten richtig spielt.

Auch wenn Richter Schill weiterhin in aller Munde ist, heißt der große Sieger der diesjährigen "Promi Big Brother"-Staffel Aaron Troschke (25). Wie es nach seinem Gewinn für ihn weitergeht, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Ronald Schill und Hubert Kah bei "Promi Big Brother" 2014Getty Images
Ronald Schill und Hubert Kah bei "Promi Big Brother" 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de