Sie gehörten zu den Vorzeige-Paaren in Hollywood: Antonio Banderas (54) und Melanie Griffith (57). Jetzt ist die Ehe am Ende, Antonio bereits frisch verliebt und Melanie versucht ihr unliebsames "Antonio"-Tattoo loszuwerden.

Und trotz der vielen Schlagzeilen um das einstige Pärchen, bleibt Antonio entspannt und erzählt auf einer Pressekonferenz im Rahmen des Filmfestivals in Zürich, wie sein Verhältnis zu Melanie heute ist: "Ich habe Melanie schon vor unserer Beziehung bewundert. Ich bewundere sie als Schauspielerin. Sie war, sie ist eine großartige Schauspielerin und wird es immer bleiben." Ein Lob an die Ex und keine Gemeinheiten oder gar Zurückhaltung vonseiten Antonios.

Und auch wenn Melanie mitunter genervt auf die unzähligen Fragen zu ihrem Ehe-Aus reagiert, auch sie verliert nie ein schlechtes Wort über den Schauspieler. Das Verhalten der beiden ist wirklich sehr vorbildlich, sodass eine Schlammschlacht hoffentlich auch weiterhin ausbleibt.

Die vollständige Stellungsnahme Antonios sowie noch viel mehr, könnt ihr in dieser "Coffee Break"-Episode sehen:

[Folge nicht gefunden]
Antonio Banderas und Melanie Griffith in Los Angeles 2000Kevin Winter/ImageDirect
Antonio Banderas und Melanie Griffith in Los Angeles 2000
Antonio Banderas und seine Freundin Nicole Kempel beim Filmfestival in MalagaCarlos Alvarez/Getty Images
Antonio Banderas und seine Freundin Nicole Kempel beim Filmfestival in Malaga
Melanie Griffith bei der Global Gift Gala in DubaiGareth Cattermole / Getty Images for DIFF
Melanie Griffith bei der Global Gift Gala in Dubai


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de