Raúl Richter (27) blickt seinem Serien-Aus gelassen entgegen, er freut sich sogar regelrecht auf die neuen Chancen, die sich ihm dann eröffnen. Angst, dass er nach GZSZ keine Arbeit finden wird, hat er jedenfalls nicht.

Alle Eltern sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder, so auch die Familie von Raúl. Im Interview mit Promiflash sprach er jetzt über die Reaktion von Mama und Papa zum Ausstieg: "Die sagen: 'Oh nein, jetzt hast du deinen sicheren Job und da kriegst du dein festes Gehalt. Wie ist es dann, wenn du auf dem freien Markt bist? Und das kann dir ja auch keiner sagen.'" Diese Sorge seiner Eltern versteht Raúl zwar, doch er ist zuversichtlich, dass sein Kühlschrank auch weiterhin immer voll genug sein wird. "Da ich aber auch Synchron mache, habe ich ja eine Nebentätigkeit, die ich fast täglich ausübe und jetzt wieder mehr machen kann, dadurch dass ich halt frei bin. Ich verdiene auch so mein Geld. Und seitdem ich 12 Jahre alt bin, verdiene ich mein Geld alleine und es hat bis dato geklappt. Warum soll es jetzt nicht mehr klappen?", so der 27-Jährige.

Dass der Ausstieg bei ihm aber neben der Zuversicht auch ein wenig Wehmut auslöst, darüber erfahrt ihr mehr in dieser "Coffee Break":

[Folge nicht gefunden]
WENN
Raúl RichterAdam Opel AG / Charlie Magee
Raúl Richter
Raúl RichterAEDT/WENN
Raúl Richter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de