Für DJ Antoine (39) wird seine neue Aufgabe in der DSDS-Jury eine ganz neue Erfahrung. Dennoch freut sich der Musiker schon sehr auf das, was ihn erwartet. Während zahlreiche Kandidaten beim Gedanken an die Jury ins Schwitzen kommen, kann er sich ganz lässig zurücklehnen und die Talente singen lassen. Aber wie können die eigentlich bei Antoine punkten? Promiflash hat nachgefragt.

Styling, Sympathie oder doch einfach nur Singen? Was müssen die angehenden Superstars denn eigentlich zum Casting mitbringen, wenn sie es in den Recall schaffen wollen? "Es kommt auf das Gesamtpaket an. Das Wichtigste ist für mich ganz klar die Stimme, aber auch die Ausstrahlung und das Entertainment", erklärt der 39-Jährige. Aber wie steht es denn eigentlich mit einer Kostprobe vom DJ selbst, da müsste Antoine doch Gnade vor Recht ergehen lassen? "Klar freut es mich extrem, wenn jemand einen Song von mir singt, Extrapunkte zu geben, wäre aber nicht fair." Es hilft also alles nichts, man muss schon Talent mitbringen und dann auch noch auf einen Haufen anderer Dinge achten.

Bis zum Staffelstart von DSDS könnt ihr noch schnell euer Wissen über die Castingshow auf Vordermann bringen. Viel Spaß!

Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de