An diesem Wochenende begann für Sebastian Vettel (27) seine Abschiedstour für den Red-Bull-Rennstall. Doch nach dem Rennen konnte sich der Weltmeister kaum über seinen respektablen dritten Platz freuen. Denn einer seiner Fahrerkollegen war beim Rennen im japanischen Suzuka in einen schweren Unfall verwickelt.

Bei heftigem Regen war der Franzose Jules Bianchi mit seinem Wagen von der Strecke abgekommen und in einen Bergungskran gekracht. Das Rennen wurde umgehend abgebrochen und nicht mehr aufgenommen. Der 25-Jährige wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Kurz nach dem Crash gab es vom Formel-1-Pressechef Matteo Bonciani ein Statement zum Gesundheitszustand des Piloten: "Der Fahrer war bei der Fahrt ins Krankenhaus nicht bei Bewusstsein, er wurde mit einer Polizeieskorte dorthin gebracht, weil der Hubschrauber bei diesen Bedingungen nicht starten kann. Mehr kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen."

Nach dieser Schock-Nachricht geriet die anschließende Siegerehrung zur Nebensache. Nicht nur die Gedanken seiner Fahrerkollegen, sondern auch die der Rennsportfans auf der ganzen Welt, sind nun bei Bianchi.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de