In ihrer Beziehung zu Big Sean (26) mag es zwar derzeit ganz fabelhaft laufen, die Klatschpresse hingegen hat es im Moment eher abgesehen auf Ariana Grande (21), und dies nicht ganz ohne Grund, zumindest auf den ersten Blick: Die Divenhaftigkeit der 21-Jährigen ist mittlerweile wohl genauso berühmt wie ihre gesanglichen Leistungen. Was also tun in dieser Lage? Guter Rat war glücklicherweise leicht eingeholt - und zwar von keiner Geringeren als Miley Cyrus (21).

Letztere dürfte sich bestens auskennen mit Reportern und unschönen Berichten, hat sie selbst doch wohl schon das eine oder andere bissige Wort über sich lesen müssen. Gegenüber der britischen Zeitung The Mirror verriet Ariana nun, dass sie sich von Mileys gutem Zureden inspirieren ließ und von deren Lektionen hinsichtlich eines gesunden Umgangs mit Presseberichten profitierte: "Ich war traurig und kontaktierte Miley. Ich sagte zu ihr: 'Ich bin so traurig - was soll ich tun? Das ist alles nicht wahr. Ich bin todunglücklich, ich fühle mich so schlecht.' Sie sagte: 'Mädchen, schau das nicht einmal an. Sei einfach damit glücklich, dass du gesegnet bist. Du hast eine Familie und Freunde, die dich lieben, du hast Fans, die dich lieben und die wissen, was wahr ist und was nicht. Das wird vorübergehen und morgen werden sie über jemand anderen sprechen.'" So sorgte die "wunderschöne Seele" Miley dafür, dass Ariana sich besser fühlen konnte. Die Mädels müssen halt einfach zusammenhalten!

Ihr habt noch nicht genug von dieser Girl-Power? Dann beweist bei folgenden Fragen zu Ariana, dass ihr echte Fan-Qualitäten vorzuweisen habt:

Miley CyrusSplash News/Santi
Miley Cyrus
Ariana GrandeJudy Eddy/WENN.com
Ariana Grande
Ariana GrandeGetty Images
Ariana Grande


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de