Sie ist mit Abstand eine der einflussreichsten Sängerinnen unserer Zeit. Millionen von Menschen schauen zu ihr auf und lassen regelmäßig zu ihrer Musik die Hüften kreisen. Jetzt wird Beyoncé (33) vorgeworfen, das eben diese Musik geklaut sei.

Beyonce
C.Smith/ WENN
Beyonce

Queen B soll bei einer ihrer Hit-Singles nämlich stark abgekupfert haben. Das behauptet nach TMZ-Informationen zumindest der Background-Sänger Ahmad Javon. Seine Anschuldigung: Beyoncé soll sich für ihren Song "XO" an seinem Werk, das mit "XOXO" fast den identischen Titel trägt, bedient haben. Angeblich hat Javon seine Platte einer ihrer Sängerinnen zum Reinhören zur Verfügung gestellt, stattdessen soll die aber in Beyoncés Händen gelandet sein. Die soll sich den Song dann einfach kurzer Hand geschnappt und zu ihrem Eigen gemacht haben. Von dem Rechtsstreit, den Ahmad Javon anstrebt, erhofft er sich drei Millionen Dollar Schadenersatz.

Beyoncé Knowles
FayesVision/WENN.com
Beyoncé Knowles

Auch Lady GaGa (28) musste sich eine ganze Zeit lang mit diesen Vorwürfen auseinandersetzen, in ihrem Fall urteilte ein Richter aber zu ihren Gunsten. Wie die ganze Sache bei Beyoncé ausgeht, bleibt zunächst noch spannend.

Beyoncé Knowles
Daniel Tang/WENN.com
Beyoncé Knowles

Hier findet ihr beide Songs und könnt euch selbst ein Urteil bilden: