Längst haben sie ihre Vorliebe zum Namen gemacht und sind dafür berühmt: Den Botox-Boys steht ihr Faible für Botox wahrlich ins Gesicht geschrieben! Obwohl sie damit ganz öffentlich für den beliebten Falten-Filler unter den Stars und Sternchen werben, haben sie Promiflash nun ihre Bedenken gegenüber Beauty-Eingriffen verraten.

Arnold Wess, Florian Wess und Oskar Wess
Patrick Hoffmann/WENN.com
Arnold Wess, Florian Wess und Oskar Wess

"Es muss immer noch natürlich aussehen, wir nehmen es auch schon seit Jahren. Aber wenn ich zu viel mache, dann hängt halt da und da was. Das liegt aber auch am Arzt, nicht nur an der Person selbst", so Arnold Wess im Interview mit Promiflash. Lässt sich da etwa ein kleines bisschen Reue im Unterton erkennen? Niemals! "Wir sind zufrieden", macht Arnolds Zwillingsbruder Oskar da ganz schnell klar.

Florian Wess, Arnold Wess, Oskar Wess und Botox-Boys
Patrick Hoffmann/WENN.com
Florian Wess, Arnold Wess, Oskar Wess und Botox-Boys

Die Botox-Boys wissen eben, wie man sich nicht in die Riege der Beauty-Negativbeispiele à la Meg Ryan (52) oder Mickey Rourke (62) einreiht: "Aufspritzen verarbeitet der Körper, aber schneiden lassen oder liften lassen - da ist Feierabend! Das hat man für immer und das ist schlimm." Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Arzt - oder eben die Botox Boys! Wie wichtig diesen ihr Arzt des Vertrauens ist, seht ihr in diesem Video:

Arnold Wess, Oskar Wess, LaToya Jackson und Botox-Boys
WENN
Arnold Wess, Oskar Wess, LaToya Jackson und Botox-Boys