Jake Gyllenhaal (33) - für viele sicherlich auf ewig der attraktive Cowboy, der sich inmitten der malerischen Landschaft des Brokeback Mountains in den rauen Kerl verliebt, mit dem er eigentlich Schafe hüten soll. Doch der Schauspieler hat längst nicht mehr nur die romantisch-dramatischen Rollen gepachtet, wie auch sein aktueller Film beweist: "Nightcrawler", ein gruseliger Indie-Streifen, ist alles andere als harmlos - und auch Jakes Vorbereitung war richtig hart.

Jake Gyllenhaal
WENN
Jake Gyllenhaal

Er wäre ja nicht der erste Schauspieler, der für eine Rolle total abmagert - und zu Gast bei Ellen DeGeneres (56) verriet er nun, warum das überhaupt so sein musste: "Ich habe elf bis 14 Kilo abgenommen. Weil der Charakter für mich wie ein Kojote war. In Südkalifornien gibt es überall Kojoten und ich habe ihn mir als hungriges, plünderndes Tier vorgestellt. Und dann musste er auch so aussehen." Aber wie schafft man es denn überhaupt, ein solches Ziel zu erreichen? Immerhin, so räumte Jake ein, sei er während des Drehs die meiste Zeit hungrig gewesen. Da half nur eines: ein unglaublich starker Wille.

Jake Gyllenhaal
Judy Eddy/WENN.com
Jake Gyllenhaal

"Wenn man ehrgeizig ist, eine Idee hat und inspiriert ist, zieht man das durch. Diese Einstellung hatte ich. Aber seltsamerweise hatte ich auch eine Menge Energie. Es ist wie bei Überstunden, man hat dann mehr Energie, weil man so müde ist", so der Hollywood-Star über das Geheimnis hinter seinem eisernen Engagement.

Jake Gyllenhaal
WENN
Jake Gyllenhaal

Mehr über den unglaublichen Wandel, den Jakes Körper durchgemacht hat, erfahrt ihr in unserem Newsflash.