Eigentlich liebt Sängerin Ariana Grande (21) ihre Fans und nimmt sich nur zu gerne Zeit, um Autogramme zu schreiben und für gemeinsame Fotos zu posieren. Doch manchmal geht die Fanliebe einfach zu weit und die Stars müssen zu harten Mitteln greifen, um sich ihre Anhänger vom Leibe zu halten. So ging es nun auch Ariana, denn sie musste die Polizei rufen, um sich vor einem irren Fan in Sicherheit zu bringen.

Ariana Grande
Eamonn M. McCormack/Getty Images
Ariana Grande

Zwar hat der 29-jährige Mann namens Tim Normandin laut TMZ sein Idol nicht im klassischen Sinne wie ein gefährlicher Stalker belästigt, doch er hat seinen eigenen kuriosen Weg gefunden, die Aufmerksamkeit des Teenie-Sternchens zu erregen. Der Herr hatte nämlich so manch eine ausgefallene Geschenk-Idee: Er beglückte Ariana per Post mit einem riesigen Kürbis, der stolze 19 Kilo auf die Waage brachte! Doch damit war die Überraschung noch nicht komplett, denn zusätzlich zu dem Gruselgemüse gab es noch einen bunten Strauß Kuriositäten. Darunter acht Duftkerzen, diverse Hunde- und Katzenkalender, ein Spiegelset, ein 200-Dollar-Fußkettchen und ein Stein aus den White Mountains.

Ariana Grande
Judy Eddy/WENN.com
Ariana Grande

Was hier ganz schön verwirrend klingt, hat auch bei Ariana für Verwunderung und vor allem Angst gesorgt. Sie rief die Polizei, die nun gegen ihren fanatischen Anhänger Tim vorgehen soll.

Ariana Grande
WENN
Ariana Grande

Ihr seid ebenfalls Fans der Sängerin? Dann dürfte unser Quiz kein Problem für euch sein!