Daniel Radcliffe (25) ist bekannt dafür, für seine Rollen vollen Einsatz zu geben. Doch für seinen neuesten Film gab der Harry Potter-Darsteller beinahe sein Leben, wie er im Nachhinein mit einem Schmunzeln erzählen konnte: Der Hollywood-Star trank während der Dreharbeiten in Kanada zu seinem neuen Film "Horns" aus Versehen Frostschutzmittel. Nun erklärte Daniel im US-Fernsehen, wie es zu der gefährlichen Verwechslung kam.

Daniel Radcliffe
Getty Images/Pascal Le Segretain
Daniel Radcliffe

Bei Conan O'Brien sprach der 25-Jährige über sein verhängnisvolles Malheur und wie es dazu kam: "Es ist sehr kalt in Kanada und damit das Wasser in den Leitungen unserer Wohnwagen nicht gefrierte, gaben sie Frostschutzmittel dazu." Dies wusste Daniel nicht, der daraufhin ein Glas des verunreinigten Wassers trank und fürchterlich krank wurde. Ein nicht ganz ungefährliches Versehen, denn der Publikums-Liebling hätte an diesem "Getränk" auch sterben können. Erst wenige Wochen danach klärte ihn jemand über das Frostschutzmittel in den Leitungen auf, als er erneut kurz davor war, ein Glas des Frostschutz-Wassers zu trinken.

Daniel Radcliffe
WENN
Daniel Radcliffe

Mittlerweile geht es Daniel aber wieder gut, so dass er über diese gefährliche Anekdote auch im Fernsehen wieder lachen kann.

WENN